«Der berufstätige Mensch wird dann seine Fähigkeiten voll entfalten können, wenn er in einem Unternehmen tätig sein kann, das seine Mitarbeit schätzt und das sich auch ausserbetrieblich um das Wohlbefinden seiner Belegschaft kümmert.»
(Walter Boveri junior) 
Die ABB Wohlfahrtsstiftung unterhält die Räume der Villa Boveri und die weitläufige Parkanlage
 
Die Wohlfahrtsstiftung bezweckt die Förderung der persönlichen und gesellschaftlichen Anliegen der Betriebsangehörigen und die Villa Boveri liefert dazu den passenden Rahmen.
 
Gebäude und Parkanlagen stehen in erster Linie den Mitarbeitenden zur Verfügung für die Gestaltung ihrer Freizeit, die Pflege persönlicher Beziehungen und die berufliche und kulturelle Weiterbildung. Sofern es der Zielsetzung der Stiftung nicht entgegensteht, werden sie auch ehemaligen Mitarbeitenden und ihren Angehörigen sowie der Firma angeschlossenen Unternehmungen oder Dritten für betriebliche und ausserbetriebliche Veranstaltungen zugänglich gemacht.
 
Die ABB Wohlfahrtsstiftung führt die Villa Boveri als Haus der Begegnung. Sie steht für Schulungen, Seminare, Tagungen, Konferenzen, Besprechungen, gesellschaftliche Anlässe im privaten und geschäftlichem Bereich, für Essen und vieles mehr zur Verfügung.
 
Park und Villa stehen unter Denkmalschutz und nehmen im Engagement der ABB Wohlfahrtsstiftung einen sehr wichtigen Platz ein. Die Stiftung erfüllt ihren Auftrag aber auch mit weiteren Projekten wie zum Beispiel dem jährlichen ABB WFS-Triathlon.
 
Eine Uebersicht über die Aktivitäten der Stiftung gibt Ihnen der Jahresbericht 2016.
 
  Download WFS Jahresbericht
 
Impressionen und einen Überblick aus über 70 Jahren Villa Boveri finden Sie in unserem Video «Villa Boveri – vom Familienhaus zur Begegnungsstätte»:
http://www.youtube.com/user/abbwfs